Barbican Flat London

Umbau eines denkmalgeschützten Apartments

  • Auftraggeber: privat
  • Team: Tim Bauerfeind, Henning von Wedemeyer, Chong Yeoh (Generalunternehmer)
  • Ort: London
  • Planungs- und Bauzeit: 2008–2009
  • Leistungen: 1-8 HOAI

Das Apartment liegt hoch über der Londoner City, nur ein paar Schritte vom Bankenviertel entfernt und inmitten einer nur auf den ersten Blick ruppigen Beton-Oase: dem denkmalgeschützten Barbican Centre. Kein Autoverkehr, dafür Wasser, Gärten und im Erdgeschoss statt hektischem Geschäftsleben ein bedeutendes Kulturzentrum mit Konzerthalle, Theatern, Kunsthallen und Kinos. Die 100-qm-Wohnung soll bei Wahrung des historischen Grundrisses flexibler nutzbar werden und mehr Großzügigkeit bekommen. Sie soll Raum für zeitgenössische Kunst bieten. Von jedem Winkel aus soll man Panorama und Licht genießen können. Dazu wird die Wand zwischen Flur und Schlafzimmern durch eine lichtdurchlässige Schiebetüranlage ersetzt. Die Wohnräume sind komplett in weiß gehalten. Im starken Kontrast dazu werden die nach innen gelegenen Räume von Flur, Bad und Küche rundum mit einer seidig schimmernden schwarzen Oberfläche versehen. Die dunkle Farbe lässt die kleinen Räume größer erscheinen, bleibt im Hintergrund und verleiht den weißen Einbauten Eleganz.

Barbican Flat London
Barbican Flat London
Barbican Flat London
Barbican Flat London
Barbican Flat London