Vilnius in the air

Präsentation des Programms „Vilnius - Kulturhauptstadt Europas 2009“

  • Auftraggeber: CUMA Projects
  • Team: Henning von Wedemeyer, Jaqueline Pehlemann
  • Ort: Consilium der EU, Brüssel
  • Planungs- und Bauzeit: Sep–Nov 2007
  • Leistungen: 1-8 HOAI

Die litauische Hauptstadt Vilnius präsentierte sein Programm zum Kulturhaupstadtjahr 2009 in verschiedenen europäischen Metropolen. Hierfür schufen wir einen transportablen Pavillon, in dem die Videoinstallation einer litauischen Künstlergruppe gezeigt wurde. Der Projektionsraum wurde als abgedunkelter Bereich konzipiert, der mit den umgebendenden Kommunikationszonen räumlich verbunden ist. Ein besonderes Augenmerk lag auf der leichten Transportierbarkeit und einem schnellen Auf- und Abbau der Konstruktion. Ein mit Helium gefüllter PVC-Quader schwebt in der Luft und trägt eine Hülle aus aluminiumschichteten Segeltuch, die bis auf eine Höhe von 90cm über dem Fußboden herabhängt. Sie umschließt einen quadratischen Raum, in dessen Mitte Projektoren bewegte Bilder auf die vier Innenseiten der Hülle werfen. Die Besucher gelangen in den Raum, indem sie sich unter dem Textil hindurch ducken oder durch einen Schlitz im Textil hindurchgehen. Ein schwarzer Teppich absorbiert reflektierendes Aussenlicht und verbindet den Innenraum mit dem Aussenbereich um den Pavillon herum, wo Schaumstoffwürfel und Informationstische kommunikative Situationen schaffen. Die gesamte Installation wurde von vier Personen an jeweils einem Tag auf- und abgebaut. Das Material konnte zum Transport im Laderaum eines Kastenwagens verstaut werden.

Auszeichnungen
  • Engere Wahl: Contractworld New Generation Award 2009
  • Auszeichnung: George Bähr Preis 2008
Vilnius in the air
Vilnius in the air
Vilnius in the air
Vilnius in the air