Rathaus Lauchhammer

2. Preis, Beschränkter Wettbewerb

  • Auftraggeber: Stadt Lauchhammer
  • Team: Sandra Töpfer, Karsten Ruf, Pascal Reinhardt
  • Partner: Planorama Landschaftsarchitektur
  • Ort: Lauchhammer
  • Planungszeit: 2019

In Anlehnung an die städtebauliche Körnung der Umgebung wird dafür der Entwurf in zwei giebelständige Baukörper mit Satteldächern gegliedert. Ein vorderer Baukörper liegt in der Flucht der angrenzenden Gebäude und vervollständigt die Struktur des ehemaligen Straßendorfes. Der zweite Baukörper liegt zurückgesetzt und bildet mit dem vorderen den neuen Bürgerplatz. Dieser Platz dient der Adressbildung - er verankert das neue Rathaus mit einer Geste der Öffnung im Stadtraum und verknüpft das Gebäudeensemble über den Freiraum mit dem Stadtgefüge. Der neue Bürgerplatz dient als Ort der Kommunikation und des offenen Dialogs. Am Platzende liegt der Bürgerboulevard, der als Querspange beide Baukörper verbindet und einen direkten Zugang zu den verschiedenen Funktionen herstellt. Die Primärkonstruktion des neuen Rathauses wird überwiegend aus Stahlbeton und Mauerwerk errichtet und erhält eine Fassade aus geschlämmtem Klinkermauerwerk.

Rathaus Lauchhammer
Rathaus Lauchhammer
Rathaus Lauchhammer
Rathaus Lauchhammer
Rathaus Lauchhammer