Stadtteilschule Winterhude

2. Preis, Beschränkter Realisierungswettbewerb

  • Auslober: Freie Hansestadt Hamburg vertreten durch SBH Schulbau Hamburg
  • Team: Sandra Töpfer, Karsten Ruf, Katrin Wünsche, Daniel Steinberg
  • Ort: Hamburg
  • Planungszeit: 2014

Der Entwurf orientiert sich an der Kubatur des denkmalgeschützten Hauptgebäudes und formuliert zwischen beiden Gebäuden ein steinernes „Plateau“ - den neuen Pausenhof. Ein eingeschossiger, flacher Sockel umspannt den viergeschossigen Klassentrakt - diese Höhenstaffelung garantiert die maßstäbliche Einbettung des Neubaus und schafft eine klare Raumkante. In diesen eingeschossigen Sockel wird die neue Aula integriert. Ihre verglaste Längsseite orientiert sich zum Pausenhof - das Gebäude öffnet sich somit großzügig zum Campus. Zur neuen Adressbildung trägt auch der „eingeschnittene“ Innenhof bei, der als einladende Eingangssituation Einblicke in alle öffentlichen Funktionen gewährt.

Stadtteilschule Winterhude
Stadtteilschule Winterhude