Rathaus Lielvarde

3. Preis, Internationaler Architektenworkshop

  • Auftraggeber: Stadtverwaltung Lielvarde, Lettland
  • Team: Nikolaus Knebel, Henning von Wedemeyer
  • Ort: Lielvarde, Lettland
  • Planungszeit: 2006

Lielvarde ist eine Streusiedlung aus Einfamilienhäusern, aus der entlang der Durchgangsstraße einige Geschosswohnungsbauten herausragen. Im Ortskern, der sich um einen Obsthain in fußläufiger Entfernung zum Bahnhof entwickelt hat, gibt es eine kleinere Ansammlung von Läden und eine Bushaltestelle. Um dieses Areal zu einem charakteristischen Ortsmittelpunkt zu entwickeln, plant die Stadtverwaltung, ihr Rathaus hierhin zu verlegen und den öffentlichen Raum zu beleben. Wir schlagen vor, das zukünftige Rathaus über einen ringförmigen Fußweg an die landschaftlichem und kulturellen Erlebnisräume Lielvardes anzubinden. Die vielbefahrene Durchgangsstraße soll innerhalb dieses grünen Rings verkehrsberuhigt und höherwertiger gestaltet werden. Der Fußweg verbindet die Wohngebiete mit den vorhandenen öffentlichen Einrichtungen - der Kirche, dem Museum, dem Kulturhaus, sowie den Sport- und Spielplätzen. Entlang der Daugawa säumen Promenaden, Liegewiesen, Pontons und Stege den Uferweg.

Rathaus Lielvarde
Rathaus Lielvarde
Rathaus Lielvarde
Rathaus Lielvarde