TXL Workshops Berlin

Machbarkeitsstudie

  • Auftraggeber: Tegel Projekt GmbH
  • Team: Henning von Wedemeyer, Karsten Ruf, Tim Bauerfeind, Katrin Wünsche, Daniel Steinberg, Lisa Höing, Justine Huyghe, Georg Falkenhahn
  • Ort: TXL Berlin
  • Planungszeit: 2014
  • Leistungen: LPH 1-2 HOAI

Die Machbarkeitsstudie dient dem Entwurf einer Nutzung des BetriebshofesE2 für die Zeit nach der Schließung des Flughafens Berlin-Tegel. DerGebäudekomplex E2 wurde 1974/75 in Betrieb genommen und gehört damit zu denGebäuden, die das ursprüngliche Ensemble des Flughafens bilden, wie es vomArchitekturbüro gmp geplant wurde. Es handelt sich um aus wiederkehrendenKonstruktionselementen modular gebaute Gebäude. Die drei Gebäude umschließen einenzum Terminal orientierten Hof, auf dem die freistehende Überdachung derBetriebstankstelle steht. Nach Einstellung des regulären Flughafenbetriebs soll sich der StandortTegel zu einem Standort für umweltverträgliche Spitzentechnologienentwickeln. Der Werkstattkomplex E2 soll dazu beitragen, dass der FlughafenTegel kurze Zeit nach seiner Schließung wieder neue Impulse erfährt. ImGebäudekomplex E2 sollen Werkstätten angesiedelt werden, die im Umfeld vonLehre, Forschung und einer technologieorientierten PrivatwirtschaftDienstleistungen anbieten, welche vom klassischen Handwerk bis zuhochtechnologischen Fertigungsmethoden reichen. Der Verbund verschiedener sichergänzender Werkstätten soll angeregt und gefördert werden. Zur Steigerung der Attraktivität des Gebäudes werden Flächen fürKommunikation, Ausstellung und Präsentationen geschaffen. Kern der Planung ist daher der Bau eines Foyers, das die bisher räumlich getrennten Baukörper miteinander verbindet und so zum neuen identitätsstiftendenMittelpunkt des Gebäudes wird. Das Foyer dient als Verteiler und als Raum fürVeranstaltungen, als Ausstellungsfläche, Treffpunkt, und Pausenfläche. Mittels einer flexiblen Raumtrennung kann eingrößerer Veranstaltungsbereich separiert werden ohne die Zugänglichkeit zu denübrigen Räumen einzuschränken. Das Foyer ist zum Hof raumhoch verglast und erzeugt einenfließenden Übergang von innen und außen. Mobile Sitzelemente verwandeln denweiterhin als Anliefer- und Arbeitsfläche nutzbaren Hof in einen attraktivenAußenbereich.

TXL Workshops Berlin
TXL Workshops Berlin
TXL Workshops Berlin
TXL Workshops Berlin
TXL Workshops Berlin
TXL Workshops Berlin