Wasserpark Starnberg

1. Preis, beschränkter Realisierungswettbewerb

  • Auslober: Stadt Starnberg
  • Team: Dirk Bertuleit, Sandra Töpfer, Katrin Wünsche
  • Ort: Starnberg
  • Planungszeit: 2012

Im Mittelpunkt der Konzeption steht die Schaffung eines einheitlichen, auf die wesentlichen Elemente reduzierten Baukörperensembles. Der bestehende Komplex lässt momentan ein übergeordnetes Gestaltungskonzept vermissen. Um dem Ensemble die notwendige Klarheit im Hinblick auf die innere Funktionalität und das äußere Erscheinungsbild zu verleihen, wird der Baukörper von sämtlichen „additiven“ Elementen wie An- und Erweiterungsbauten befreit. Der Grundriss des Schwimmhallengebäudes wird zur eindeutigen geometrischen Form des Quadrates komplettiert. Dies gelingt, indem der gesamte Baukörper mit einer lamellenartigen „zweiten Haut“ überzogen wird.

Wasserpark Starnberg
Wasserpark Starnberg
Wasserpark Starnberg
Saunagarten
Wasserpark Starnberg