Neubau Grundschule mit Hort und Sporthalle Schimmelstraße Halle/Saale

>> LERN- UND STUDIEROASEN / LEBENSWELTEN FÜR KINDER / HOLZHYBRIDBAU

1. Preis, Beschränkter Wettbewerb

  • Auftraggeber: Stadt Halle/Saale
  • Team: Sandra Töpfer, Karsten Ruf, Dirk Bertuleit, Roland Herpel, Joanna Werra, Klara Groß
  • Ort: Halle/Saale
  • Planungszeit: seit 2022

Städtebau Ein kompaktes Ensemble aus Schule, Hort und Sporthalle bildet den Neubau der dreizügigen Grundschule und erfüllt funktional und qualitativ die räumlichen Anforderungen an das Lernen nach den heutigen pädagogischen Standards. Das Gebäude gliedert sich in zwei Volumen, wobei der Baukörper der Grundschule die Adresse zur Schimmelstraße bildet und die Funktionen Hort und Sporthalle in einem gemeinsamen Gebäudevolumen den zentralen Schulhof flankieren. Durch das Zurückspringen des Schulgebäudes entsteht eine eindeutige Eingangssituation: der Haupteingang der Schule wird über einen Vorplatz unter Erhaltung der beiden wertvollen, stadtbildprägenden Kastanienbäume gebildet. Die Gebäude sind in der Höhe gestaffelt und fügen sich sensibel in die Topografie und Dachlandschaft des städtebaulichen Kontexts ein. Besonderer Wert wurde auf die Schaffung großzügiger, zusammenhängender Freianlagen gelegt.

Entwurf Man betritt die Schule über das Foyer - von hier aus findet die zentrale Erschließung des Gebäudes statt. An den Schulboulevard, der den Haupteingang mit dem Pausenhof verbindet, gliedern sich die Funktionen der „Gemeinsamen Mitte“: die Aula kann für Veranstaltungen mit Mensa und Musikraum zu einem großen Raumverbund zusammengeschlossen werden. Hier sind zudem die zentralen Garderoben und die Räume der Verwaltung verortet. Darüber sind im ersten und zweiten Obergeschoss die Cluster und zusätzliche Fachräume angeordnet. Die Cluster werden durch einen Wechsel von offenen und geschlossenen Räumen gebildet. Jede Clustermitte ist an eine Lernterrasse mit natürlicher Belichtung und Belüftung angeschlossen. Statt Fluren gibt es Bewegungs-, Lern- und Kommunikationszonen mit gleichzeitiger Erschließungsfunktion für die verschiedenen Räume. Gezielte Verglasungen einzelner Wandbereiche verwandeln die Schule in eine offene Lernlandschaft. Die Anpassbarkeit der Räume ermöglichen flexibles Unterrichten in voller Klassenstärke bis hin zur Arbeit in Projekt- und Kleingruppen. Im Inneren bestimmen helle freundliche Oberflächen mit robusten Eigenschaften das Erscheinungsbild.

Neubau Grundschule mit Hort und Sporthalle Schimmelstraße Halle/Saale
Neubau Grundschule mit Hort und Sporthalle Schimmelstraße Halle/Saale
Neubau Grundschule mit Hort und Sporthalle Schimmelstraße Halle/Saale
Neubau Grundschule mit Hort und Sporthalle Schimmelstraße Halle/Saale
Neubau Grundschule mit Hort und Sporthalle Schimmelstraße Halle/Saale
Neubau Grundschule mit Hort und Sporthalle Schimmelstraße Halle/Saale